Alle Jahre wieder

Alle Jahre wieder,
kommt das Christuskind.
Auf die Erde nieder,
wo wir Menschen sind.

Kehrt mit seinem Segen,
ein in jedes Haus.
Geht auf allen Wegen,
mit uns ein und aus.

Steht auch mir zur Seite,
still und unerkannt,
dass es treu mich leite,
an der lieben Hand.

nach oben

Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen

Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen,
Wie glänzt er festlich, lieb und mild,
Als spräch' er: "Wollt in mir erkennen
Getreuer Hoffnung stilles Bild."

Die Kinder stehn mit hellen Blicken,
Das Auge lacht, es lacht das Herz,
O fröhlich, seliges Entzücken,
Die Alten schauen himmelwärts.

Zwei Engel sind hereingetreten,
Kein Auge hat sie kommen sehn,
Sie gehn zum Weihnachtsbaum und beten
Und wenden wieder sich und gehn.

"Gesegnet seid ihr alten Leute,
Gesegnet sei du kleine Schaar !
Wir bringen Gottes Gaben heute
Dem braunen wie dem weißen Haar !"

"Zu guten Menschen, die sich lieben,
Schickt uns der Herr als Boten aus,
Und seid ihr treu und fromm geblieben,
Wir treten wieder in dies Haus !"

Kein Ohr hat ihren Spruch vernommen
Unsichtbar jedes Menschen Blick
Sind sie gegangen wie gekommen,
Doch Gottes Segen bleibt zurück.

nach oben

Es ist für uns eine Zeit angekommen

Es ist für uns eine Zeit angekommen,
Es ist für uns eine große Gnad'.
Es ist für uns eine Zeit angekommen,
Es ist für uns eine große Gnad'.
Unser Heiland Jesus Christ,
Der für uns, der für uns,
Der für uns Mensch geworden ist.

In der Krippe muß er liegen,
Und wenn's der härteste Felsen wär'
In der Krippe muß er liegen,
Und wenn's der härteste Felsen wär'
Zwischen Ochs' und Eselein
Liegst du, armes Jesulein

Drei König' kamen, ihn zu suchen,
Der Stern führt' sie nach Bethlehem.
Drei König' kamen, ihn zu suchen,
Der Stern führt' sie nach Bethlehem.
Kron' und Zepter legten sie ab,
Brachten ihm ihre reiche Gab.

nach oben

Fröhliche Weihnacht überall

Fröhliche Weinacht überall!
Tönet durch die Lüfte froher Schall.
Weihnachtston, Weihnachtsbaum,
Weihnachtsduft in jedem Raum!
Fröhliche Weinacht überall!
Tönet durch die Lüfte froher Schall.

Darum alle stimmet
In den Jubelton;
Denn es kommt das Licht der Welt
Von des Vaters Thron.

Fröhliche Weinacht überall!
Tönet durch die Lüfte froher Schall.
Weihnachtston, Weihnachtsbaum,
Weihnachtsduft in jedem Raum!
Fröhliche Weinacht überall!
Tönet durch die Lüfte froher Schall.

Licht auf dunklem Wege,
Unser Licht bist du;
Denn du führst , die dir vertraun,
Ein zur sel'gen Ruh.

Fröhliche Weinacht überall!
Tönet durch die Lüfte froher Schall.
Weihnachtston, Weihnachtsbaum,
Weihnachtsduft in jedem Raum!
Fröhliche Weinacht überall!
Tönet durch die Lüfte froher Schall.

Was wir andern thaten,
Sei gethan für dich!
Daß ein jedes singen kann:
Christkind kam für mich.

Fröhliche Weinacht überall!
Tönet durch die Lüfte froher Schall.
Weihnachtston, Weihnachtsbaum,
Weihnachtsduft in jedem Raum!
Fröhliche Weinacht überall!
Tönet durch die Lüfte froher Schall.

nach oben

Ihr Kinderlein kommet

Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all´!
Zur Krippe her kommet in Bethlehems Stall.
Und seht, was in dieser hochheiligen Nacht
der Vater im Himmel für Freude uns macht.

Oh seht in der Krippe im nächtlichen Stall,
seht hier bei des Lichtleins hellglänzendem Strahl
in reinlichen Windeln das himmlische Kind,
viel schöner und holder, als Engelein sind.

Da liegt es, das Kindlein, auf Heu und Stroh;
Maria und Josef betrachten es froh.
Die redlichen Hirten knien betend davor;
hoch droben schwebt jubelnd der Engelein Chor.

Oh beugt wie die Hirten anbetend die Knie,
erhebet die Händlein und danket wie sie.
Stimmt freudig, ihr Kinder, wer sollt sich nicht freun?
Stimmt freudig zum Jubel der Engel mit ein!

Was geben wir Kinder, was schenken wir dir,
du betest und liebstes der Kinder dafür?
Nichts willst du von Schätzen und Reichtum der Welt,
ein Herz nur voll Demut allein dir gefällt.

So nimm unsere Herzen zum Opfer denn hin,
wir geben sie gerne mit fröhlichem Sinn.
Und mache sie heilig und selig wie deins,
und mach sie auf ewig mit deinem in eins.

nach oben

Kling Glöckchen kling

Kling Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!
Lasst mich ein ihr Kinder,
ist so kalt der Winter,
öffnet mir die Türen,
lasst mich nicht erfrieren.
Kling Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Kling Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!
Mädchen, hört, und Bübchen,
macht mir auf das Stübchen,
bring euch viele Gaben,
sollt euch dran erlaben.
Kling Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Kling Glöckchen, klingelingeling
kling, Glöckchen, kling!
Hell erglüh´n die Kerzen,
öffnet mir die Herzen,
will drin wohnen fröhlich,
fommes Kind, wie selig.
Kling Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

nach oben

Kommet Ihr Hirten

Kommet, ihr Hirten,
Ihr Männer und Fraun!
Kommet, das liebliche
Kindlein zu schaun!
Christus, der Herr,
Ist heute geboren,
Den Gott zum Heiland
Euch hat erkoren.
Fürchtet euch nicht!

Lasset uns sehen
In Bethlehems Stall,
Was uns verheißen
Der himmlische Schall!
Was wir dort finden,
Lasset uns künden,
Lasset uns preisen
In frommen Weisen.
Allelujah!

Wahrlich, die Engel
Verkündigen heut
Bethlehems Hirtenvolk
Gar große Freud:
Nun soll es werden
Frieden auf Erden,
Den Menschen allen
Ein Wohlgefallen.
Ehre sei Gott!

nach oben

Laßt uns froh und munter sein

Lasst uns froh und munter sein
und uns recht vom Herzen freun!
Lustig, lustig, traleralera!
Bald ist Niklausabend da,
bald ist Niklausabend da!

Dann stell ich den Teller auf,
Nikolaus legt gewiß was drauf.
Lustig, lustig, traleralera!
Bald ist Niklausabend da,
bald ist Niklausabend da!

Wenn ich schlaf, dann träume ich,
jetzt bringt Nikolaus was für mich.
Lustig, lustig, traleralera!
Bald ist Niklausabend da,
bald ist Niklausabend da!

Wenn ich aufgestanden bin,
lauf ich schnell zum Teller hin.
Lustig, lustig, traleralera!
Heut´ ist Niklausabend da,
heut´ ist Niklausabend da!

Nikolaus ist ein guter Mann,
dem man nicht g´nug danken kann.
Lustig, lustig, traleralera!
Heut´ ist Niklausabend da,
heut´ ist Niklausabend da!

nach oben

Leise rieselt der Schnee

Leise rieselt der Schnee,
still und starr ruht der See,
weihnachtlich glänzet der Wald,
freue dich, Christkind kommt bald.

In den Herzen wirds warm,
still schweigt Kummer und Harm,
Sorge des Lebens verhallt,
freue dich, Christkind kommt bald.

Bald ist heilige Nacht,
Chor der Engel erwacht,
hört nur, wie lieblich es schallt:
Freue dich, Christkind kommt bald!

nach oben

Macht hoch die Tür

Macht hoch die Tür, die Tor' macht weit,
Es kommt der Herr der Herrlichkeit,
Ein König aller Königreich',
Ein Heiland aller Welt zugleich,
Der Heil und Leben mit sich bringt;
Derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
Mein Schöpfer, reich von Rat!

Er ist gerecht, ein Helfer wert,
Sanftmütigkeit ist sein Gefährt,
Sein Königskron' ist Heiligkeit,
Sein Zepter ist Barmherzigkeit.
All unsre Not zum End' er bringt.
Derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
Mein Heiland, groß von Tat!

O wohl dem Land, o wohl der Stadt,
So diesen König bei sich hat!
Wohl allen Herzen insgemein,
Da dieser König ziehet ein!
Er ist die rechte Freudensonn',
Bringt mit sich lauter Freud' und Wonn'.
Gelobet sei mein Gott,
Mein Tröster, früh und spat!

Macht hoch die Tür, die Tor' macht weit,
Eu'r Herz zum Tempel zubereit't,
Die Zweiglein der Gottseligkeit
Steckt auf mit Andacht, Lust und Freud'!
So kommt der König auch zu euch,
Ja Heil und Leben mit zugleich.
Gelobet sei mein Gott,
Voll Rat, voll Tat, voll Gnad'!

Komm, o mein Heiland Jesu Christ,
Mein's Herzens Tür dir offen ist!
Ach zeuch mit deiner Gnade ein,
Dein Heil'ger Geist uns führ' und leit'
Den Weg zur ew'gen Seligkeit!
Dem Namen dein, o Herr,
Sei ewig Preis und Ehr'!

nach oben

Morgen Kinder wird´s was geben

Morgen, Kinder, wird's was geben,
morgen werden wir uns freu'n!
Welch ein Jubel, welch ein Leben
wird in unserm Hause sein.
Einmal werden wir noch wach,
heissa, dann ist Weihnachtstag!

Wie wird dann die Stube glänzen
von der großen Lichterzahl!
Schöner als bei frohen Tänzen
ein geputzter Kronensaal.
Wißt ihr noch, wie's vor'ges Jahr
an dem heil'gen Abend war?

Wißt ihr noch die Spiele, Bücher
und das schöne Hottepferd,
schönste Kleider, woll´ne Tücher,
Puppenstube, Puppenherd?
Morgen strahlt der Kerzen Schein,
morgen werden wir uns freun!

Wisst ihr noch mein Räderpferdchen
Malchens nette Schäferin,
Jettchens Küche mit dem Herdchen
und dem blankgeputzten Zinn?
Heinrichs bunten Harlekin
mit der gelben Violin?

Wisst ihr noch den großen Wagen
und die schöne Jagd von Blei?
Unsre Kinderchen zum Tragen
und die viele Nascherei?
Meinen fleiß'gen Sägemann
mit der Kugel unten dran?

Welch ein schöner Tag ist morgen!
Neue Freude hoffen wir.
Unsre guten Eltern sorgen
lange, lange schon dafür.
O gewiß, wer sie nicht ehrt,
ist die ganze Lust nicht wert.

nach oben

Morgen kommt der Weihnachtsmann

Morgen kommt der Weihnachtsmann,
Kommt mit seinen Gaben,
Trommel, Pfeife und Gewehr,
Fahn und Säbel und noch mehr,
Ja ein ganzes Kriegesheer,
Möcht' ich gerne haben.

Bring' uns, lieber Weihnachtsmann,
Bring' auch morgen, bringe
Musketier und Grenadier,
Zottelbär und Panthertier,
Roß und Esel, Schaf und Stier,
Lauter schöne Dinge.

Doch du weißt ja unsern Wunsch,
Kennest unsere Herzen.
Kinder, Vater und Mama
Auch sogar der Großpapa,
Alle, alle sind wir da,
Warten dein mit Schmerzen.

nach oben

Oh du fröhliche

O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Welt ging verloren,
Christ ward geboren,
freue, - freue dich, o Christenheit!

O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Christ ist erschienen,
uns zu versühnen;
freue, - freue dich, o Christenheit!

O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Himmlische Heere jauchzen dir Ehre.
Freue, - freue dich o Christenheit!

nach oben

Oh Tannenbaum

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum,
wie grün sind deine Blätter!
Du grünst nicht nur zur Sommerszeit,
nein auch im Winter, wenn es schneit
Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum,
wie grün sind deine Blätter!

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen!
Wie oft hat nicht zur Weihnachtszeit,
ein Baum von dir mich hoch erfreut.
Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen!

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren:
Die Hoffnung und Beständigkeit
gibt Trost und Kraft zu jeder Zeit.
Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren.

nach oben

Stille Nacht

Stille Nacht, heilige Nacht!
Alles schläft, einsam wacht
nur das traute heilige Paar.
Holder Knabe mit lockigem Haar
schlaf´in himmlischer Ruh, -
schlaf´ in himmlischer Ruh!

Stille Nacht, heilige Nacht!
Gottes Sohn oh wie Lacht
Lieb aus deinem göttlichen Mund
Da uns schlägt die rettende Stund
Christ in deiner Geburt,
Christ in deiner Geburt!

Stille Nacht, heilige Nacht!
Hirten erst kundgemacht;
durch des Engels Halleluja
tönt es laut in Fern und Nah:
Christ der Retter ist da,
Christ der Retter ist da!

Stille Nacht, heilige Nacht!
Die der Welt Heil gebracht
aus des Himmels goldenen Höhn
uns der Gnaden Fülle läßt sehn:
Christ in Menschengestalt,
Christ in Menschengestalt!

Stille Nacht, heilige Nacht!
Wo sich heut alle Macht
jener Liebe huldvoll ergoß,
die uns arme Menschen umschloß:
Jesus, der Heiland der Welt,
Jesus der Heiland der Welt!

Stille Nacht, heilige Nacht!
Lange schon uns bedacht,
als der Herr, vom Zorne befreit,
in der Väter urgrauen Zeit
aller Welt Schonung verhieß,
aller Welt Schonung verhieß!

nach oben

Still, still

Still, still, still, weil's Kindlein schlafen will!
Maria tut es niedersingen,
ihre keusche Brust darbringen.
Still, still, still, weil's Kindlein schlafen will!

Schlaf, schlaf, schlaf, mein liebes Kindlein schlaf!
Die Engel tun schön musizieren,
vor dem Kindlein jubilieren.
Schlaf, schlaf, schlaf, mein liebes Kindlein schlaf!

Groß, groß, groß, die Lieb' ist übergroß.
Gott hat den Himmelsthron verlassen
und muß reisen auf den Straßen.
Groß, groß, groß, die Lieb' ist übergroß.

Auf, auf, auf, ihr Adamskinder auf!
Fallet Jesum all zu Füßen,
weil er für uns d'Sünd tut büßen!
Auf, auf, auf, ihr Adamskinder auf!

Wir, wir, wir, wir rufen all zu dir:
Tu uns des Himmels Reich aufschließen,
wenn wir einmal sterben müssen.
Wir, wir, wir, wir rufen all zu dir.

nach oben

Süßer die Glocken

Süßer die Glocken nie klingen,
als zur Weihnachtszeit,
´s ist als ob die Engelein singen,
wieder von Frieden und Freud,
wie sie gesungen in seliger Nacht,
wie sie gesungen in seliger Nacht.
Glocken mit heiligem Klang,
klingen die Erde entlang.

Oh, wenn die Glocken erklingen,
schnell sie das Christkindlein hört,
tut sich vom Himmel dann schwingen,
eilet hernieder zur Erd,
segnet den Vater, die Mutter,das Kind,
segnet den Vater, die Mutter,das Kind.
Glocken mit heiligem Klang,
klingen die Erde entlang!

nach oben

Vom Himmel hoch da komm ich her

Vom Himmel hoch da komm ich her,
ich bring euch gute neue Mär,
der guten Mär bring ich soviel,
davon ich singen und sagen will.

Euch ist ein Kindlein heut geborn,
von einer Jungfrau auserkorn,
ein Kindelein so zart und fein,
das soll euer Freud und Wonne sein.

Es ist der Herr Christ, unser Gott,
der will euch führn aus aller Not,
er will euer Heiland selber sein,
von allen Sünden machen rein.

Er bringt euch alle Seligkeit,
die Gott der Vater hat bereit,
daß ihr mit uns im Himmelreich,
sollt leben nun und ewiglich.

So merket nun das Zeichen recht:
die Krippen, Windelein so schlecht;
da findet ihr das Kind gelegt,
das alle Welt erhält und trägt.

Des laßt uns alle fröhlich sein
und mit dem Hirten gehn hinein,
zu sehn, was Gott uns hat beschehrt,
mit seinem lieben Sohn verehrt.

nach oben

  
 
Amerikanische und Englische Weihnachtslieder
 
Jingle Bells

Dashing through the snow
On a one-horse open sleigh
Over the fields we go
Laughing all the way;
Bells on bob-tail ring
making spirits bright
What fun it is to ride and sing
A sleighing song tonight
Jingle bells
jingle bells
jingle all the way!
O what fun it is to ride
In a one-horse open sleigh.

A day or two ago
I thought I'd take a ride
And soon Miss Fanny Bright
Was seated by my side;
The horse was lean and lank;
Misfortune seemed his lot;
He got into a drifted bank
And we
we got upsot
Jingle Bells
Jingle Bells
Jingle all the way!
What fun it is to ride
In a one-horse open sleigh.

A day or two ago
the story I must tell
I went out on the snow
And on my back I fell;
A gent was riding by
In a one-horse open sleigh
He laughed as there
I sprawling lie
But quickly drove away
Jingle Bells
Jingle Bells
Jingle all the way!
What fun it is to ride
In a one-horse open sleigh.

Now the ground is white
Go it while you're young
Take the girls tonight
And sing this sleighing song;
Just get a bob-tailed bay
two-forty as his speed
Hitch him to an open sleigh
And crack! you'll take the lead
Jingle Bells
Jingle Bells
Jingle all the way!
What fun it is to ride
In a one-horse open sleigh.

nach oben

Let It Snow

Oh the weather outside is frightful
But the fire is so delightful
And since we've no place to go
Let It Snow! Let It Snow! Let It Snow!

It doesn't show signs of stopping
And I've bought some corn for popping
The lights are turned way down low
Let It Snow! Let It Snow! Let It Snow!

When we finally kiss goodnight
How I'll hate going out in the storm!
But if you'll really hold me tight
All the way home I'll be warm.

The fire is slowly dying
And, my dear, we're still goodbying
But as long as you love me so
Let it snow, let it snow, let it snow!

nach oben

Reindeer Rudolph

You know Dasher and Dancer
and Prancer and Vixen,
Comet and Cupid and Donder and Blitzen.,
But do you recall
The most famous reindeer of all?

Rudolph the Red-Nosed Reindeer
Had a very shiny nose,
And if you ever saw it,
You could even say it glows.

All of the other reindeer
Used to laugh and call him names;
They never let poor Rudolph
Join in any reindeer games.

Then one foggy Christmas Eve,
Santa came to say:
Rudolph with your nose so bright,
Won't you guide my sleigh tonight?"

Then how the reindeer loved him
As they shouted out with glee,
Rudolph the Red-Nosed Reindeer,
You'll go down in history."

nach oben

Santa Claus

You better watch out
You better not cry
Better not pout
I'm telling you why
Santa Claus is coming to town

He's making a list
And checking it twice;
Gonna find out Who's naughty and nice
Santa Claus is coming to town

He sees you when you're sleeping
He knows when you're awake
He knows if you've been bad or good
So be good for goodness sake!

O! You better watch out!
You better not cry
Better not pout
I'm telling you why

Santa Claus is coming to town
Santa Claus is coming to town

nach oben

The Little Drummer Boy

Come they told me
pa rum pum pum pum
A new born King to see,
pa rum pum pum pum
Our finest gifts we bring
pa rum pum pum pum
To lay before the King
pa rum pum pum pum
rum pum pum pum
rum pum pum pum

So to honor Him
pa rum pum pum pum,
when we come.

Little Baby
pa rum pum pum pum
I am a poor boy too,
pa rum pum pum pum
I have no gift to bring
pa rum pum pum pum
That's fit to give our King
pa rum pum pum pum
rum pum pum pum
rum pum pum pum

Shall I play for you!
pa rum pum pum
on my drum.

Mary nodded
pa rum pum pum pum
The ox and lamb kept time
pa rum pum pum pum
I played my drum for him
pa rum pum pum
I played my best for him
pa rum pum pum pum
rum pum pum pum
rum pum pum pum

Then He smiled at me
pa rum pum pum pum
me and my drum.

nach oben

We wish you a merry Christmas

We wish you a merry Christmas
We wish you a merry Christmas
We wish you a merry Christmas
And a happy New Year
Glad tidings we bring
To you and your kin;
Glad tidings for Christmas
And a happy New Year!

We want some figgy pudding
We want some figgy pudding
We want some figgy pudding
Please bring it right here!
Glad tidings we bring
To you and your kin;
Glad tidings for Christmas
And a happy New Year!

We won't go until we get some
We won't go until we get some
We won't go until we get some
So bring it out here!
Glad tidings we bring
To you and your kin;
Glad tidings for Christmas
And a happy New Year!

We wish you a Merry Christmas
We wish you a Merry Christmas
We wish you a Merry Christmas
And a happy New Year
Glad tidings we bring
To you and your kin;
Glad tidings for Christmas
And a happy New Year!

nach oben

White Christmas

I'm dreaming of a white Christmas
Just like the ones I used to know
Where the treetops glisten
and children listen
To hear sleigh bells in the snow

I'm dreaming of a white Christmas
With every Christmas card I write
May your days be merry and bright
And may all your Christmases be white

I'm dreaming of a white Christmas
With every Christmas card I write
May your days be merry and bright
And may all your Christmases be white

nach oben

Winter Wonderland

Sleigh bells ring are you listening
in the lane snow is glistening
A beautiful sight
we're happy tonight
walking in a winter wonderland

Gone away is the bluebird
here to stay
is a new bird
He sings a love song
as we go along
walking in a winter wonderland

In the meadow we can build a snowman
Then pretend that he is Parson Brown
He'll say: Are you married?
we'll say: No man
But you can do the job when you're in town

Later on we'll conspire
as we dream by the fire
To face unafraid
the plans that we've made
walking in a winter wonderland

In the meadow we can build a snowman
and pretend that he's a circus clown
We'll have lots of fun
with mister snowman
until the alligators knock him down

When it snows ain't it thrilling
Though your nose gets a chilling
We'll frolic and play
the Eskimo way
walking in a winter wonderland

Walking in a winter wonderland
walking in a winter wonderland

nach oben

 
Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!